Ahnenforschung der Familien Graf  (alle Schreibweisen),

Prümper, Koch, Baumann, Heck und Scheen

aus dem Raum Aachen und den angrenzenden Gebieten.

hat alles mit einer kleinen Kiste aus dem Nachlass meines Großvaters väterlicherseits im Januar 2003, welche einige alte Ahnentafeln und Briefe enthielt. Anhand dieser Unterlagen begann ich die Herkunft meiner Familie zu ergründen. Vorteilhaft war es, dass einige Ahnentafeln bereits bis zum Anfang des 17. Jahrhunderts zurück reichten. Durch den Zwang zur Erstellung von Ahnentafeln während des 3. Reiches hatten unsere Vorfahren schon einmal eine Suche nach ihrer Herkunft gestartet und einen "Stammbaum in direkter Linie" aufgestellt. Seitens meiner Mutter standen leider nur sehr wenige Unterlagen über Ihre Familie zur Verfügung. Hier musste ich fast bei Null beginnen.

In eben dieser Ahnentafel, die in der Zeit vom 15. bis 20. August 1935 von Hr. Herbert Fischer aus Haaren gefertigt wurde, heißt es:

"Graf dieser Name findet sich unzählige Male in den Kirchenbüchern Aachens und Haarens ab 1600. Diese Sippe kann Ihre 400 jährige Sesshaftigkeit im Aachener Lande nachweisen. Immer lässt sich ein Drang zu Höherem in Ihrer geschichtlichen Darstellung feststellen. Liebe zur Heimat Unternehmungslust zeichnen diese Familie aus."

Die Familie Graf wurde in Haaren, heute einem Ortsteil der Stadt Aachen früher (bis 1972) selbständige Gemeinde im Landkreis Aachen, bereits 1687 das erstmal im Taufregister der Kirche St. Germanus erwähnt. Sehen Sie hierzu auch Adam Graf.

Derzeit habe ich 262 Personen in meiner Datenbank erfasst. Ich habe noch einige Ahnentafeln, von Nebenlinien, die noch nicht erfasst sind. Dies werde ich im kommenden Winter nachholen.

Wir können jetzt dreizehn Generationen nachweisen. Für meine Neffen und Nichten ist Adam Graaf der "Stammurgroßvater"

Der erste Vorfahre der das derzeitige Ende meiner Forschungslinie der Familie Graf darstellt, ist Adam Graaff. Sein Geburtstag ist nicht bekannt. Er heiratete 20.11.1616 in der Kirche St. Foillan in Aachen Maria Segers. Bekannt ist noch das Adam Graaf von Hoogeveen (in den heutigen Niederlanden) vermutlich mit seinen Eltern und seinen fünf Brüdern in den Raum Aachen umsiedelte. Ob die Familie sich damals bereits in Haaren niederließ ist derzeit nicht bekannt. Auslöser dieser Umsiedlung könnte die Flucht vor den damals in den Niederlanden herrschenden "Holländischen Glaubenskriege" sein. Die Protestanten gelangen damals an die Macht und es kam zu Vertreibungen der Katholiken. Das Internet biete hier zahlreiche Quellen. Adam war nicht der älteste Sohn. Denn sein Bruder Jakob führte den Titel "der Graff van Hoogeveen" weiter. Dieser heirate am 24.05.1606 Magdalena von Bernstein (Beerenstijn) vermutlich bereits in Aachen. In der Namenliste ist er noch nicht eingetragen (Stand 08. Juli 2007). Das erfassen der Nebenlinien ist was für lange kalte Winterabende.

Über die Verstreuung der Familie (ab meinem Urgroßvater Peter Graf) ist nicht viel zu berichten. In den letzten 70 Jahren siedelten Teile nach Bad Godesberg, Bensberg bzw. Köln, Werne in Westfalen sowie ins Allgäu. Dort in die Orte Wertach und Scheidegg.

 

Bäckereien in Haaren

Das Forschungsgebiet umfasst alle ehemaligen oder noch bestehenden Bäckereien in Haaren bei Aachen.

Angeregt durch die eigene Familiengeschichte und die damit verbundene Ahnforschung, sowie als letztes Mitglied einer Bäckergeneration eines alt eingesessenen Backbetriebes in Haaren, befasse ich mich seit 2015 mit dem zusammentragen von Informationen und Bildern von Bäckereien aus Haaren. Egal wie lange der Betrieb schon nicht mehr besteht oder ob er heute (2017) noch produziert. Wichtig ist lediglich der Herstellungsbetrieb der verkauften Backwaren muss im Stadtteil Haaren liegen.

Sollten Sie Informationen, Bilder, Urkunden, Gesellen- oder Meisterbriefe, anekdoten oder anderes Material zu Haarener Bäckereien haben, kontaktieren Sie mich bitte. Vielleicht haben Sie ja mal ihre Lehre / Ausbildung in einer dieser Betriebe gemacht oder in einem gearbeitet? Oder Sie sind Nachfahre einer Haarener Bäckerfamilie. Ich würde das Material welches Sie mir zur Verfügung stellen könnten kopieren bzw. einscannen oder fotografieren. Selbstverständlich erhalten Sie alle Originale zurück.

Mir geht es nur darum das diese Betriebe nicht in Vergessenheit geraten. Noch ist Zeit genug viele Informationen zusammeln und allen zur Verfügung zu stellen, bevor sie verloren sind. Mein Opa Willi Graf hat  öfter erzählt das es vor dem zweiten Weltkrieg in Haaren ca. 30 Bäckereien gegeben haben soll.

 

 

Die gesamte Forschungsarbeit ist auf einer separaten Webseite (ahnen.graf-ac.de) zu finden.

Auf diesen Seiten möchte ich Interessierten einen Überblick über unsere Familien geben. Ich möchte hiermit auch anderen Personen die in dem Bereich forschen die Möglichkeit geben von meinen Ergebnissen zu profitieren. Auf Nachfrage stelle ich auch Informationen aus unserer Forschung zur Verfügung. Ich verweise allerdings ausdrücklich auf folgendes:

Alle Rechte bleiben mir vorbehalten. Kein Teil dieses Stammbaumes darf ohne schriftliche Genehmigung von

Wolfgang Graf vervielfältigt oder verbreitet werden.

Über lebende Personen, gibt es außer dem Namen keine Informationen. Auf Wunsch stelle ich einen Kontakt her.

Unter dieses Verbot fällt insbesondere auch die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-Rom / DVD. Alle Angaben ohne Gewähr.

Ergänzende Informationen (Lebensdaten, Fotos, Bilder, Karten, Briefkorrespondenz, Dokumente, besondere Ereignisse, Familienwappen etc.) über die Familien, deren Vorfahren und Nachkommen, stoßen jederzeit auf Interesse. Gerne werde ich neue Dokumente oder Kopien davon in meine Dokumentation aufnehmen. Nehmt einfach mit einer E-Mail oder einem Brief den Kontakt auf.

Ganz besonderen Dank gilt meiner Tante Elfriede Bodelier für die Aufklärung unbekannter Details zu den Familien Graf, Prümper und Heck sowie für die Bereitstellung von Unterlagen. Auch meinem Onkel Leo Graf bin ich zu Dank verpflichtet (wenn er mir denn mal die Daten zukommen lässt :-> ). (2008 leider hat er es bis zu seinem Tode nicht mehr geschafft.

Zur Verwaltung der Ergebnisse benötigt man heutzutage sinnvollerweise eine Software. Angefangen habe ich mit der Software Ahnenblatt von Dirk Böttcher aus Hamburg. Ein absolut geniales Programm für Einsteiger in die Genealogie. Hinzu kommt das dieses Programm auch noch kostenlos ist.

Seit Oktober 2007 setze ich nun das webcontentsystem PhpGedView ein.

PhpGedView ist eine neuartige Genealogie Software, mit der Genealogische Daten auf Ihrer Homepage präsentiert und editiert werden können. PhpGedView bietet viele Möglichkeiten zur Datenbearbeitung und bietet komfortable Datenschutzeinrichtung, Gedcom-Dateien können importiert werden und Mulitmedia-Dateien (Fotos, Dokumente etc.) können dargestellt werden. PhpGedView erleichtert es Ihnen, mit anderen an Ihrem Stammbaum zusammenzuarbeiten. Die jeweils jüngsten Ergebnisste Ihrer Arbeit stehen sofort auf Ihrer Homepage anderen Interessierten zur Verfügung. Dies setzt allerdings voraus, dass Sie einen eigenen Webspace mit PHP und der Datenbank MySQL zur Verfügung haben. Sollten Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen, melden Sie sich einfach bei mir.

Da phpGedView (scheinbar)nicht mehr weiterentwickelt wird und eine integration in Joomla (die Entwicklungsumgebung im Hintergrund dieser Webseite) nicht möglich war. Habe ich mich im Frühsommer 2012 nach Alternativen umgeschaut. Ich habe webtrees gefunden. Vom Arbeitsprinzip wie phpGedView, setzt also Webspace mit einer MySQL DAtenbank und PHP voraus. Die Entwickler stammen teilweise vom alten phpGedView Projekt. Die Möglichkeiten sind vielfeltiger als bei phpGedView. Auch eine Integration in eine joomla Webseite ist mit dem Connector JwebTrees möglich. Beide Programme sind übrigens opensource und damit volllkommen kostenfrei. Lediglich die Gebühren für eine Internetpräsenz fallen an.

Sollte jemand sich für eins der Programme interessieren und Hilfe benötigen. Vielleicht kannich Ihnen helfen. Kontaktieren sie mich einfach einmal unverbindlich.

Aktuell sind 85 Gäste und keine Mitglieder online

User-Menu

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok