Bäckerei Graf, Kochstr. 12 in Haaren

Die Inhaber waren Peter, Willi und bis zur Schließung Herbert Graf         

Der Gründer Peter Graf mit seinem Enkel Herbert Graf
Der Gründer Peter Graf mit seinem Enkel Herbert Graf
1903 Gründung durch Peter Graf  
Willi Graf
Der Gründer - Peter Graf

1903 Gründung durch Peter Graf

28. Juli 1914 bis 11. November 1918 Erster Weltkrieg

 

Übernahme durch Wilhelm Graf  
Willi Graf
Willi Graf

1. September 1939 bis 8,5.45 zweiter Weltkrieg

Den Wiederaufbau übernahm Peter Graf, nach der Befreiung Aachens durch die Amerikanischen Truppen, mit seinen Enkelkindern. Peter Graf wurde nicht eingezogen und hat fast die gesamte Kriegsdauer in Haaren verbracht.

1949 kehrte Willi aus Kriegsgefangenschaft heim.

Übernahme durch Herbert Graf am 01. Juli 1965.  
Willi Graf
Herbert Graf

Übernahme durch Herbert Graf am 01. Juli 1965. Er absolvierte seine Lehrezeit 1951 bis 1954, bei Bäckermeister Josef Brand in der Aachener Prommenadenstr. Die Gesellenprüfung legte er am 24.03.1954 vor dem Gesellenprüfungsausschuss der ehemaligen Bäcker-Innung Aachen Stadt mit hervorragendem Ergebnis am 24.03.1954 ab. Direkt nach der Gesellenprüfung fing er im elterlichen Betrieb an. Die Meisterprüfung vor dem dem Meisterprüfungssauschuss der HWK Aachen legte er im Juli 1958 als Jahrgangsbester ab. Er engaierte sich schon sehr früh in der ehemaligen Bäcker-Innung Aachen-Land, der elterliche Betrieb war dieser Innung angehörig. Damals war Haaren eine selbständige Gemeinde im Landkreis Aachen. Sehr früh in den 60er Jahren übernahm er das Amt des Lehrlingswartes und hattes dieses bis zur Fusion der Bäcker-Innungen Aachen-Stadt und Aachen-Land inne. In der Zeit von 1972 bis 2001 fungierte er als Beisitzer im Meisterprüfungsausschuss der Handwerkskammer Aachen. Bis 1993 war er Vorsitzender des Meisterprüfungsausschusses des Bäckerhandwerks.

 

July 1977 der älteste Sohn Wolfgang beginnt im elterlichen Betrieb eine Lehre zum Bäcker. Er legt im Frühjahr 1980 seine Gesellenprüfung ab und wurde zweiter Innungssieger. Die Meisterprüfung im Bäckerhandwerk legte er 16.07.1984 vor der Handwerkskammer Aachen mit Auszeichnung ab.

August 1981 beginnt der zweigeborene Sohn Michael seine Konditorenlehre bei der renommierten Aachener Konditorei Josef Beus. Er wurde kurz nach seiner ebenfalls arfolgreichen Gesellenprüfung zum Wehrdienst eingezogen. Mit Beendigung seines Wehrdienstes fing er am 01. Jan, 1986 im elterlichen Betrieb an Konditorgeselle an und volontierte als Bäcker. Michael legte seine Meisterprüfung, ebenfalls vor der Handwerkskammer Aaachen, im september 1989 ab.

2001-12-31 Gewerbeabmeldung und endgültige Schließung des Backbetriebes durch Herbert Graf

 

User-Menu

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok